Corona - Stand der Dinge bei versteigerungspool.de sowie den Amtsgerichten in Deutschland

Liebe Besucher und Bieter-Interessenten von versteigerungspool.de.

Die Amtsgerichte sind laufend dabei, Zwangsversteigerungs-Termine neu zu terminieren, durchzuführen, sowie die für solche Termine erforderlichen CORONA-Schutzmaßnahmen festzulegen. Selbstverständlich werden diese immer wieder an die aktuelle Lage angepasst. Amtsgerichte, die bei uns veröffentlichen, unterstützen wir dabei tatkräftig. Sobald Amtsgerichte uns über Schutzmaßnahmen informieren, veröffentlichen wir diese auf der Stammseite des jeweiligen Amtsgerichtes SOWIE auch auf der jeweiligen Objekt-Exposé-Seite.

Wir bitten Sie, vor der Wahrnehmung eines Versteigerungs-Termins im Amtsgericht, die aktuellen Informationen zu den CORONA-Schutzmaßnahmen auf versteigerungspool.de einzusehen. Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleistet den Schutz vor Covid-19 für Sie als Bietinteressent und alle anderen Teilnehmer der Versteigerung, sowie eine Entlastung der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger.

Wenn Sie weitergehende fachliche Fragen zu Zwangsversteigerungen haben, finden Sie in unserem Fachforum "zv-forum.de" wertvolle Antworten. Wir bitten sie dabei um Verständnis, dass wir für diese Informationen keine Gewähr bzgl. Vollständigkeit oder inhaltliche Fehler geben können.

Wir halten Sie auf diesem Weg weiterhin auf dem Laufenden. 

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team von versteigerungspool.de

News Archiv: Zwangsversteigerungen 06/2012

  • 28.06.2012 Verteilungsabwehrklage

    Befugnis während des Restschuldbefreiungsverfahrens

    (IP/RVR) „Der Treuhänder ist während der Laufzeit der Abtretungserklärung des Schuldners kraft Amtes befugt, das nachträgliche Erlöschen von Forderungen, die in das Schlussverzeichnis des Insolvenzverfahrens aufgenommen worden sind, gegen den jeweiligen Insolvenzgläubiger im Klagewege geltend zu machen (Verteilungsabwehrklage). Führt die... » Lesen

  • 25.06.2012 Herausgabevollstreckung

    Ausschließliche Zuständigkeit des Insolvenzgerichts

    (IP/RVR) „Das Insolvenzgericht ist zuständiges Vollstreckungsgericht für die Herausgabevollstreckung, welche der Insolvenzverwalter aus dem Eröffnungsbeschluss gegen den Insolvenzverwalter betreibt.“ So der Leitsatz des Beschlusses des BGH vom 26.04.2012. In dem zugrundeliegenden Fall hat der Insolvenzverwalter beabsichtigt, das... » Lesen

  • 19.06.2012 Eintragungsersuchen

    Grundbuchberichtigung nach Zuschlag

    (IP/RVR) Das OLG Hamm hatte kürzlich folgenden Fall zu entscheiden: X ist im Zwangsversteigerungsverfahren der Zuschlag erteilt worden. Da die Unbedenklichkeitsentscheidung des Finanzamts nicht vorlag, hat das Vollstreckungsgericht das Grundbuchamt nicht um Eintragung des X als Eigentümer ersucht. X hat daher selbst seine Eintragung... » Lesen

  • 11.06.2012 Briefgrundschuld

    Neubeantragung eines Briefes nach Kraftloserklärung

    (IP/RVR) „Das Recht des Gläubigers einer Briefgrundschuld, nach Kraftloserklärung des bisherigen Briefs die Erteilung eines neuen zu beantragen, geht mit Erlass der Pfändungsverfügung nach § 310 AO auf den Pfändungsgläubiger über. Einer zusätzlichen Pfändung dieses Rechts bedarf es nicht.“ Dem Urteil des BGH liegt folgender Sachverhalt zu... » Lesen

  • 01.06.2012 Sicherungshypothek

    Löschung im Grundbuch trotz Wiederauflebemöglichkeit

    (IP/RVR) Wird eine Sicherungshypothek wegen der insolvenzrechtlichen Rückschlagsperre unwirksam, so kann nach Rechtsprechung des OLG München der Insolvenzverwalter deren Löschung im Grundbuch verlangen, auch wenn die Hypothek wieder aufleben kann. Das OLG setzt sich damit in Widerspruch zur Rechtsprechung des OLG Stuttgart (Beschluss vom... » Lesen

Archiv

AGB | Datenschutzerklärung | Cookies | Widerrufsrecht | Impressum | Kontakt | Über uns