Corona - Stand der Dinge bei versteigerungspool.de sowie den Amtsgerichten in Deutschland

Liebe Besucher und Bieter-Interessenten von versteigerungspool.de.

Die Amtsgerichte sind laufend dabei, Zwangsversteigerungs-Termine neu zu terminieren, durchzuführen, sowie die für solche Termine erforderlichen CORONA-Schutzmaßnahmen festzulegen. Selbstverständlich werden diese immer wieder an die aktuelle Lage angepasst. Amtsgerichte, die bei uns veröffentlichen, unterstützen wir dabei tatkräftig. Sobald Amtsgerichte uns über Schutzmaßnahmen informieren, veröffentlichen wir diese auf der Stammseite des jeweiligen Amtsgerichtes SOWIE auch auf der jeweiligen Objekt-Exposé-Seite.

Wir bitten Sie, vor der Wahrnehmung eines Versteigerungs-Termins im Amtsgericht, die aktuellen Informationen zu den CORONA-Schutzmaßnahmen auf versteigerungspool.de einzusehen. Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleistet den Schutz vor Covid-19 für Sie als Bietinteressent und alle anderen Teilnehmer der Versteigerung, sowie eine Entlastung der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger.

Wenn Sie weitergehende fachliche Fragen zu Zwangsversteigerungen haben, finden Sie in unserem Fachforum "zv-forum.de" wertvolle Antworten. Wir bitten sie dabei um Verständnis, dass wir für diese Informationen keine Gewähr bzgl. Vollständigkeit oder inhaltliche Fehler geben können.

Wir halten Sie auf diesem Weg weiterhin auf dem Laufenden. 

Bleiben Sie gesund!
Ihr Team von versteigerungspool.de

News Archiv: Zwangsversteigerungen 02/2015

  • 25.02.2015 Wohnrecht

    Treuhänder stellvertretend Schuldner

    (IP) Hinsichtlich Wohnrecht vor der Zwangsversteigerung hat das Brandenburgische Oberlandesgericht (OLG) entschieden. Der Kläger verlangte in seiner Eigenschaft als Zwangsverwalter von den sich in Insolvenz befindenden Beklagten die Herausgabe einer ihnen gehörenden, von ihnen selbst bewohnten Eigentumswohnung. Außerdem begehrte er die... » Lesen

  • 18.02.2015 Baulast

    Leitungsbeseitigung trotz öffentlich-rechtlicher...

    (IP) Ob eine zu einem Grundstück führende Entsorgungsleitung vom Nachbargrundstück der Klägerin zu entfernen ist, hatte das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg zu entscheiden. Das bewusste Nachbargrundstück stand bis dato im Eigentum eines Verwandten. Dieser hatte es mehr als 30 Jahre geduldet, dass die Leitungen auf seinem Grundstück verlegt... » Lesen

  • 11.02.2015 Grundschuld

    Teilung durch Teilgrundschuldbriefe

    (IP) Mit dem Thema der Eigentümergrundschuld in der Zwangsversteigerung hatte sich das Oberlandesgericht (OLG) Schleswig zu beschäftigen. Während ihrer Ehe hatten die Beteiligten eine Immobilie je zur Hälfte erworben. Dann wurde die Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft angeordnet und dem Antragsgegner für ein Bargebot von... » Lesen

  • 06.02.2015 Amtspflichtverletzung

    Nicht bei übereinstimmendem Vorgehen

    (IP) Ob mehrfache Vertagung im Zwangsversteigerungsverfahren eine Amtspflichtverletzung ausmachen kann, hatte das Oberlandesgericht (OLG) Saarbrücken zu entscheiden. Der Kläger war mehrjährig im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens tätig. Nachdem im ersten Versteigerungstermin der Zuschlag versagt worden war, war die vom Kläger... » Lesen

Archiv

AGB | Datenschutzerklärung | Cookies | Widerrufsrecht | Impressum | Kontakt | Über uns